Herzlich willkommen auf der Internetseite der SPD – Kreistagsfraktion Borken.

Liebe Bürgerinnen und Bürger!

Wir möchten Sie über unsere politische Arbeit für den Kreis Borken informieren und Sie um Ihre Mithilfe bei unserer politischen Arbeit bitten.
Nur im Dialog mit Ihnen, über die gesamte Wahlperiode, können wir Ihre Anregungen und Ideen in unsere Arbeit einfließen lassen. Dazu steht Ihnen der Kontakt über diese Internetseite oder das persönliche Gespräch mit unseren Kreistagsabgeordneten zur Verfügung.
Durch fortlaufende Ergänzung und Aktualisierung dieser Seiten möchten wir Sie am politischen Geschehen im Kreis Borken teilhaben lassen. Wir freuen uns auf ein faires und kritisches politisches Miteinander.

Mit freundlichen Grüßen
Elisabeth Lindenhahn
Fraktionsvorsitzende

Die Mitglieder der BI Dinxperwick und Gerti Tanjsek SPD Regionalrat Münster (blaue Jacke) nach der Abstimmung im Regionalrat am 16.12.2013Die Mitglieder der BI Dinxperwick und Gerti Tanjsek SPD Regionalrat Münster (blaue Jacke) nach der Abstimmung im Regionalrat am 16.12.2013In Suderwick soll auf absehbare Zeit kein Kiesabbau vorgenommen werden. Elisabeth Lindenhahn, Fraktionsvorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion Borken, dankt vor allem Gerti Tanjsek die als Kreistagsmitglied die SPD-Fraktion Borken im Regionalrat vertritt. Gerti hat zu keiner Zeit nachgelassen, gegen den geplanten Kiesabbau zu kämpfen. Nun wurde dieser Kampf mit Erfolg gekrönt. „Ein schönes Geschenk so kurz vor Weihnachten für alle Bürgerinnen und Bürger in Suderwick, Dinxperlo und Bocholt“, freute sich Gerti Tanjsek. Dieser Erfolg sei vor allem der „sehr guten und ausdauernden Zusammenarbeit“ der SPD in Stadt, Kreis und Regionalrat zu zuschreiben. Am 16. Dezember 2013 hat der Regionalrat den Aufstellungsbeschluss zum neuen Regionalplan gefasst. Das Ergebnis in kurzen Worten: So viel Kiesfläche, wie ursprünglich geplant, wird gar nicht gebraucht. Entweder ist die Abgrabungsfläche in Suderwick oder die in Steinfurt zu viel. Da bereits in Isselburg nach Kies gegraben werde, soll nicht direkt daneben eine neue Fläche geschaffen werden. Wegen der „räumlich-ausgewogenen Verteilung“ fällt Suderwick raus und Steinfurt bleibt drin im Regionalplan.

Nachrichten

Facebook

Zum Seitenanfang
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.